64_sfera.gif (911 byte) Home

64_sfera.gif (911 byte) Der Betrieb

64_sfera.gif (911 byte) Der Agriturismo

64_sfera.gif (911 byte) Die Weine

64_sfera.gif (911 byte) Faenza

64_sfera.gif (911 byte) News

 

Capannina

Es gab eine Zeit, da war in der Romagna ein System des Weinanbaus verbreitet, das mehr auf die Menge zählte und somit lag der Rebbestand höchstens bei 2000 Reben pro Hektar. Heute sind unsere Bepflanzungen geprägt von einer Auswahl von 5000 Pflanzen pro Hektar und dem Zuchtsystem "besporntes Bündel", damit die Pflanze wenig Reben produziert und sich somit die Konzentration des Zuckers und der Farbsubstanzen erhöht. Somit erhält man einen organoleptisch intensiveren Wein mit intensiveren Düften und Geschmack und einer größeren Fülle und damit geeigneter für die Lagerung. Die Auswahl der Sangiovese-Klone bedient sich auch der Forschungsergebnisse des Universitätszentrums von Bologno, das seinen Sitz in Faenza hat. 

Es handelt sich um eignes für unsere reichen und fruchtbaren Böden ausgesuchten Klone, die daher wenig produktive genetische Eigenschaften brauchen. Ein anderer, für unsere Tradition wichtiger Wein ist der ALBANA DI ROMAGNA DOCG, als PASSITO noch aufregender. Von diesem Wein fanden sich schon zu Etrusker-Zeiten historische Spuren. Ein Wein, der seine organoleptischen Eigenschaften intakt hält und sich nicht von der Mode beeinflussen läßt. Auch das Zuchtsystem, die romagnolische Pergola, bleibt das gleiche, nur ein wenig verkleinert, aber mit derselben Anlage.

veduta esternoAll das bezeugt, daß diese Traube anders ist als die anderen, ihre Form ist schön, die Beeren sind goldgelb und ihr Geschmack ist sehr süß. Man nennt sie auch Zuckerfabrik. Trotz ihrer begrenzten Produktion bin ich davon überzeugt, daß es ein Wein ist, der uns wirklich zufriedenstellen wird, denn außer der eigentlichen Qualität des Produktes werden hier alte Traditionen und eine unleugbare Originalität verbunden. .. In den letzten Jahren haben wir nach verschiedenen Experimenten bemerkt, daß diese Traube ihr Bestes gibt, wenn sie noch im Weinberg dem Edelschimmel ausgesetzt wird, so daß aus ihr eine Trockenbeerenauslese wird, auch wenn wir nicht überzeugt sind, ein trockener Albana. Neben diesen zwei Weinen gibt es noch den Trebbiamo di Romagna, der uns mit einigen landwirtschaftlichen Kniffen und kleinen Trauben und zusammen mit anderen Weinreben einen außergewöhnlichen Wein schenkt, der hervorragend zu den Fischen der romagnolischen Küste paßt. Zusammen mit meinem Sohn Massimiliano haben wir es in den letzten Jahren geschafft, unseren Wein auch außerhalb Italiens, in ganz Nordeuropa und den Vereinigten Staaten, zu verkaufen. Wir haben natürlich kleine Importeure und Weinhandlungen als Kunden bervorzugt, mit denen eine Zusammenarbeit entsteht und eine Unterstützung zur Bekanntmachung unserer Weine. Weine, die nicht berühmt sind, die aber ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis haben. Unsere Kunden sind zufrieden, weil das Produkt gut ist und sie gut verdienen.  

seite  1 - 2 - 3 - 4